Ausbildung inDeutschland

091 229 6060

Ausbildung in Korea

086 622 4556

PFLEGE

AUSBILDUNG IN DEUTSCHLAND: JETZT 1 MILLIARDEN VND SPAREN

In den letzten Jahren ist eine Ausbildung in der Pflegeindustrie in Deutschland ein beliebtes Thema für junge Menschen. Wie ist die Ausbildung zur Krankenpfleger in Deutschland und warum wird ihr so ​​viel Aufmerksamkeit geschenkt? Dieser Artikel erklärt Ihnen mehr.

Deutschland ist eines der Länder mit der ältesten Bevölkerung der Welt. Durch die große Zahl älterer Menschen wächst die Belastung de sozialen Sicherheit und Altenpflege. Insbesondere in Deutschland leben die meisten älteren Menschen getrennt ohne ihre Kindern. Laut Statistik wird Deutschland bis 2025 152.000 Pflegekräfte in Krankenhäusern, Gesundheitszentren und Pflegeheimen benötigen. Deshalb fehlt in der Pflegeindustrie in Deutschland eine große Anzahl von Mitarbeitern.

3 GRÜNDE FÜR DIE WAHL EINER PFLEGEAUSBILDUNG IN DEUTSCHLAND

 

 

In Deutschland herrscht ein Mangel an Pflegekräften, und die Möglichkeit, ein Visum für die Einreise in die Pflegebranche zu beantragen, ist hoch.

Statistiken des deutschen Arbeitsministeriums aus dem Jahr 2017 zeigten, dass ein schrecklicher Arbeitskräftemangel in der Pflege in allen Bundesländern Deutschlands herrscht. Der rote Indikator zeigt den höchsten Arbeitskräftemangel an. Sie können es hier nachprüfen: https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Fachkraeftebedarf-Stellen/Fachkraefte/BA-FK-Engpassanalyse-2017-12.pdf – Seite 17.

In Deutschland gehen nur etwa 30% der Menschen in die Universität. Die Verbleibenden wählen siche eine von den vielfältig Berufsausbildungsmöglichkeiten aus. Wenn es an Arbeitskräften fehlt, wird Deutschland Ausländer für die Arbeit einstellen. Die Priorität liegt in den Arbeitskräften aus der Europäischen Union, erst danach werden Arbeitskräfte aus anderen Ländern eingestellt. Daher können nicht für alle Berufe ein Visum für eine Ausbildung in Deutschland beantragen.

Derzeit haben Pflegeauszubildende in Vietnam für Deutschland höchste Priorität. Laut der Statistik von AVT erhalten 100% der Bewerber ein Visum, wenn sie das B1-Niveau in Deutsch erreichen und über Hintergrundwissen in Bezug auf die Krankenpflege verfügen.

Befreiung von Studiengebühren und Vergütung bis zu 1000 Euro während der Ausbildung

  • Die Bundesregierung hat eine Präferenzpolitik für Auszubildende, so dass alle Auszubildende in Deutschland 100% von den Gebühren befreit sind. Darüber hinaus erhalten Sie ab dem ersten Lehrjahr rund 800 Euro. Dieser Betrag erhöht sich mit jedem Schuljahr. Bis zum Jahresende können Sie Leistungen bis zu 1000 Euro / Monat erhalten.
  • Nach den Berechnungen der AVT-Azubis geben sie jeden Monat etwa 500-600 Euro für Lebenshaltungskosten aus. Einschließlich Miete, Essen, Transport, Telefon … Natürlich sind die Kosten für Kleidung, Essen und Trinken, Restaurants und Partys mit Freunden hier nicht enthalten.
  • Die Vergütung von 900 – 1.200 Euro sind sehr hoch für eine Berufsausbildung in Deutschland. Im Vergleich zu anderen Berufen in Deutschland wie Informationstechnologie, Elektrotechnik sowie Hotel und Restaurant … Mit dieser Zulage können Sie sich auf das Studium konzentrieren, ohne mehr arbeiten zu müssen. Dies wird Ihnen sehr helfen, Ihre Ausbildung mit einem guten Zeugnis abzuschließen und später Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden.

Nach 3 Jahren Berufsausübung dauerhaft in Deutschland ansiedeln.

  • Möglichkeit, sich nach 3 Jahren Arbeit dauerhaft in Deutschland niederzulassen. Nach dem Abschluss besteht eine 99% Möglichkeit, dass Sie einen Job in Deutschland bekommen. Nach deutschem Recht können Sie nach 3 Jahren Vollbeschäftigung einen Daueraufenthalt in Deutschland beantragen.
  • Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland erhalten, können Sie tun, was Sie möchten, z. B. ihr Kind oder Ehepartner nach Deutschland einladen, um Ihre Familie zusammenzuführen. Alternativ können Sie ein Pflegezentrum eröffnen, um sich um ältere Menschen zu kümmern, wenn Sie möchten. Natürlich muss man sich mit Gesetzen auskennen und über Managementfähigkeiten verfügen.

Soll ich nach Deutschland gehen, um Krankenpflege zu praktizieren?

Die Antwort hängt von Ihrem Bildungsniveau und Ihrem familiären Hintergrund ab. Wenn Ihr Bildungsniveau normal ist und Ihre Familie es sich nicht leisten kann, ist die Pflege in Deutschland die beste Wahl für Sie.

Wenn Sie gute akademische Fähigkeiten und Vertrauen in Ihr Niveau haben, können Sie einen Weg finden, in Deutschland zu studieren. Sie müssen jedoch darauf achten, dass das Studium in Deutschland ziemlich schwierig ist. Nicht jeder kann in Deutschland seinen Abschluss machen. Es gibt Einige, die erst nach 7-8 Jahre ein Universitätabschluss haben. Es gibt Studenten, die keinen Abschluss machen können und gezwungen sind, ohne Abschluss nach Hause zurückzukehren.

Obwohl ein Studium kostenlos ist, sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland recht hoch. Etwa 600 – 700 Euro / Monat. Sie müssen sich also auf die Lebenshaltungskosten für 5 Jahre Studium vorbereiten, die etwa 1 Milliarde VND betragen.

Deutschland hat gegenüber dem aktuellen japanischen Pflegetrend viele Vorteile wie:

  • Sie zahlen keine Studiengebühren wie ein Krankenpflegestudium in Japan. Einsparung von etwa 122 Millionen VND für Studiengebühren pro Jahr.
  • Absolvierte erhalten ein höheres Gehalt als in Japan. 56-72 Millionen in Deutschland gegenüber 35-42 Millionen in Japan.
  • Dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland nach 3 Jahren statt nach 5 Jahren wie in Japan.
  • Reisen Sie problemlos durch 27 EU-Länder ohne Visum.

LEHRPLAN FÜR DIE PFLEGEAUSBILDUNG IN DEUTSCHLAND

  • 7 Monate Deutschunterricht in Vietnam, um B1-Zertifikat zu erhalten, falls nicht bereits geschehen.
  • Gleichzeitig Basisausbildung im Bereich Pflege – während der Sprachausbildung.
  • B2-Zertifikat in 6 Monaten in Deutschland abschließen.
  • Krankenpflegeausbildung während des Studiums und der Arbeit in Deutschland mit einer Vergütung ab 800 Euro / Monat. Diese Vergütung wird von Jahr zu Jahr steigen.
  • Bleiben Sie mindestens 3 Jahre in dem Bereich mit einem Gehalt von ~ 2.7000 Euro / Monat. Nach dem
  • Abschluss können Sie weiter studieren, um ein höheres Zertifikat zu erhalten.
  • Mit einem festen Arbeitsplatz können die Absolventen einen ständigen Wohnsitz in Deutschland beantragen.

INFORMATIONEN ÜBER DIE ZUGANGSZULASSUNG IN DEUTSCHLAND IM JAHR 2018

Bedingungen für das Studium der Krankenpflege in Deutschland

  • Alter von 18 – 28 Jahren.
  • Ein Abitur (bevorzugt werden Medizin- und Pflegestudenten sowie Absolventen).
  • Keine Vorstrafen, guter moralischer Charakter.
  • Körperlich fit, um im Ausland gemäß den Bestimmungen des Gesundheitsministeriums zu arbeiten.
  • Hinweis: Wenn Sie bereits ein B1-Zertifikat besitzen, werden das Verfahren und die Kosten geringfügig reduziert.
  • AVT bietet Deutsch-Kommunikationskurse an, mit denen Sie die deutsche Kultur direkt in Vietnam kennenlernen können.

Kosten für die Pflegeausbildung in Deutschland

Die Kosten für die Krankenpflegeausbildung in Deutschland hängen stark von Ihrer Ausbildung und Ihrem Profil ab. Wenn Sie gerade das Gymnasium abgeschlossen haben, umfassen die Kosten drei Hauptposten: die Kosten für das Erlernen der deutschen Sprache in 9 bis 12 Monaten, die Kosten für die Ausbildung und die Eröffnung des Sperrkontos

In jedem Fall berät und findet AVT die optimale Lösung für Ihre Wünsche. Daher können Sie sich an AVT wenden, um spezifische Ratschläge für Ihren Fall zu erhalten.

INFORMATIONEN ÜBER PARTNERSCHULEN IM PFLEGEPBEREICH

Geriatrische Krankenpflegeschule, Göttingen.

  • Die Pflegeschule gehört zum Berufszentrum F + U Niedersachsen mit mehr als 16 Niederlassungen weltweit.
  • Die Göttinger Geriatrische Krankenpflegeschule ist eine von Deutschland akkreditierte Berufsschule für Altenpfleger und Pflegehelfer.

Euro Akademie Krankenpflegeschule

  • Die Euro Akademie Schulen wurden 1980 in Köln gegründet und sind als erstklassiges Ausbildungszentrum für ausländische Berufe bekannt und gehören auch zur ESO Education Group – die Gruppe verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Berufsausbildung und Intensivausbildung.

Staatlich anerkannte Berufsschule für Altenpflege und Rettungsdienst Werdau.

  • Die 1992 gegründete Berufsschule für Altenpflege und Rettungsdienst
  • Werdau wurde 2015 vom Bundesland offiziell anerkannt und mit einem Titel ausgezeichnet.